Spielen

In der Reitpädagogik werden Kinder und Pferde spielerisch miteinander in Kontakt gebracht. Mit viel Spaß und Freude entdecken und erfahren die Kinder den neuen Freund auf vier Beinen. Fähigkeiten, soziale Kompetenz und Grundwissen über Pferde werden auf spielerische Weise erworben.

Frühförderung und Schulreife – Fit für die Schule

Pferde unterstützen Kinder, sich zu entwickeln. Die Beziehung zum Pferd ist dabei der Grundstein für die Entwicklungsförderung. Mit den Pferden werden die Basiskompetenzen für die Schulreife gefördert. Gezielte Übungen auf, am und um das Pferd bauen Schwächen ab und trainieren Stärken.

„Pferde unterstützen Kinder, sich zu entwickeln.“

Eine frühe spielerische Begegnung von Kindern mit Pferden

  • entwickelt die Persönlichkeit positiv,
  • stärkt die soziale Kompetenz,
  • schult die Wahrnehmung,
  • baut Koordination, Einfühlungsvermögen und Sensibilität aus,
  • erhöht die motorischen, koordinatorischen und taktilen Fähigkeiten,
  • verbessert das Körpergefühl,
  • fördert die Konzentration,
  • löst Spannungen,
  • festigt Improvisationstalent und Kreativität,
  • erhöht die Frustrationstoleranz und
  • stärkt das Selbstbewusstsein.

Im Kontakt mit Pferden entwickeln Kinder eine stabile Persönlichkeit, soziale Kompetenzen und Empathie.

Wer Zeit mit Pferden verbringt, lernt sich in sein Gegenüber einzufühlen und deren Körpersprache zu lesen.

Die Kinder profitieren vom ehrlichen, wertfreien Wesen der Pferde. Die Tiere reflektieren, ob Stimmung, die innere Haltung und das Verhalten des Kindes angemessen sind. So lernen sie, ihre Emotionen einzuschätzen und sich achtsam zu zeigen.

All das wirkt sich positiv auf das Miteinander mit Menschen aus: Reitpädagogisch geschulte Kinder hören aufmerksamer zu, analysieren und interpretieren andere intuitiv. Sie handeln überlegt und konstruktiv.

Pferde motivieren. Kinder verbessern ihre Fähigkeiten.

Pferde sind groß und kräftig, aber friedfertig. Um eine Übung erfolgreich durchzuführen, braucht es Konzentration. Kinder improvisieren spielerisch und lernen kreativ zu sein. Das Körpergefühl wird automatisch verbessert, Spannungen gelöst und das motorische, koordinatorische und taktile Geschick gezielt gefördert.

Die Erlebnisse mit Pferden helfen, schwierige Situationen besser zu meistern.

Kinder erleben im Umgang mit den Pferden, wie Ängste schwinden. Sie entdecken ihre Stärken beim Absolvieren der Übungen. Das erhöht ihr Selbstbewusstsein und ihre Frustrationstoleranz.


Für Kinder ab 3 Jahren

  • Einzel- und Gruppentrainings
  • Wochen- und Ferienkurse
  • Preise auf Anfrage

Termin vereinbaren